Spangdahlem

US-Luftwaffe verlegt zwölf F-35 in die Eifel

STAND

Insgesamt zwölf Tarnkappen-Flugzeuge der US-Luftwaffe sind am Mittwoch nach Spangdahlem verlegt wurden. Diese Zahl hat ein Sprecher der amerikanischen Streitkräfte dem SWR auf Anfrage bestätigt. Mit den hochmodernen Mehrzweck-Kampfflugzeugen vom Typ F-35 seien auch 350 zusätzliche Soldaten und Mitarbeiter nach Spangdahlem gekommen. Als Grund für die Verlagerung vom US-Bundesstadt Utah in die Eifel wird nicht ausdrücklich der Russland-Ukraine-Konflikt genannt. Allerdings heißt es, man wolle die Einsatzbereitschaft erhöhen und die kollektive Verteidigungsfähigkeit der Nato verbessern.

STAND
AUTOR/IN