STAND

Das Landgericht Trier hat einen Mann wegen Drogenhandels zu fünf Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er zusammen mit vier weiteren Männern von Oktober 2019 bis Ende Januar dieses Jahres in Trier, Trierweiler, Newel, Steinebrück und Rotterdam Drogenhandel betrieben hat. Der Mann, dessen Verfahren von dem seiner Komplizen abgetrennt wurde, hat laut Urteil mit mehreren Kilo Marihuana gehandelt. Er war bereits vorbestraft. Das Gericht hat auch seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet. Außerdem wurden 145 000 Euro, die der Verurteilte mit Drogenhandel eingenommen hatte, eingezogen.

STAND
AUTOR/IN