STAND

Ein Tieflader ist am Freitag auf der Autobahn A1 bei Mehring nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Danach kollidierte er laut Polizei mit der Leitplanke und kam quer zum Stehen.

Der Fahrer habe vergeblich versucht, seinen Lkw zurück auf die Fahrbahn zu lenken. Laut Polizei wurden sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer des Lastwagens leicht verletzt.

Die Leitplanke wurde so stark beschädigt, dass sie auf die Gegenfahrbahn ragte. Außerdem lagen nach Angaben der Polizei überall Fahrzeugteile. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Warum es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar.

Autobahn am Freitagnachmittag wieder frei befahrbar

Autofahrer mussten nach dem Unfall auf der A1 zwischen Mehring und Reinsfeld zunächst mit Verkehrsbehinderungen rechnen. In Richtung Trier sowie Saarbrücken war nur jeweils eine Spur befahrbar.

Die stark beschädigte Mittelleitplanke wurde im Laufe des Tages repariert. Seitdem ist die Autobahn an der Unfallstelle wieder frei befahrbar.

Koblenz

Schwerer Unfall am Verkehrsknotenpunkt Melonenlaster kippt nahe der B9 in Koblenz die Böschung hinunter

In Koblenz hat ein Lastwagenfahrer beim Abfahren von der B9 ins Industriegebiet die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er stürzte die Böschung hinunter.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bruchmühlbach-Miesau

Unfall auf A6 Frau fährt bei Bruchmühlbach-Miesau ungebremst in Lkw

Eine 52-jährige Frau ist am Montagnachmittag auf der A6 bei Bruchmühlbach-Miesau scheinbar ungebremst auf das Heck eines Kleinlasters aufgefahren. Sie wurde dabei leicht verletzt.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN