Die Menschen sind bestürzt und besorgt darüber, wie viel Geld sie mittlerweile fürs Tanken ausgeben müssen. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa)

Preisexplosion an den Zapfsäulen

So reagieren Menschen in der Region Trier auf die Spritpreise

STAND
AUTOR/IN
Lara Bousch
Lara Bousch ist Reporterin im SWR Studio Trier (Foto: SWR)

In der ländlich geprägten Region Trier sind die Menschen meist täglich auf ihr Auto angewiesen. Deshalb sind sie besonders von den steigenden Spritpreisen betroffen.

Die Menschen sind laut einer SWR-Umfrage bestürzt und besorgt darüber, wie viel Geld sie mittlerweile ausgeben müssen, einfach nur um zur Arbeit fahren zu können oder ihre Kinder zum Sport zu bringen oder von der Schule abzuholen.

Manche antworten, dass sie deshalb möglichst auf ihr Auto verzichten. Bei einigen geht das jedoch nicht. Diese Menschen sagten dem SWR, dass ihr Kontostand immer weiter ins Minus geht oder sie ständig auf Reserve fahren, um so wenig wie möglich zu tanken.

Günstig tanken Endlich! Darum sinkt der Spritpreis wieder

Endlich sinken die Preise an den Tankstellen wieder. Doch warum? Hier gibt es die Antwort und den Spritpreisrechner für deinen Ort!

Tanken so teuer wie nie

Wer mit dem Rad, Bus und Bahn fährt, spart bares Geld: Denn die Spritpreise sind krass gestiegen.

Wasserbillig/Trier

Wegen hoher Spritpreise in Deutschland Ansturm auf Tankstellen in Luxemburg

Die hohen Spritpreise in Deutschland treiben immer mehr Tanktouristen über die Grenze. In Luxemburg laden sich manche das Auto mit Kanistern voll. Erlaubt ist das nicht.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz