STAND

Die Trierer Viezbruderschaft will Viez zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe machen. Nach ihrem Plan soll ein Antrag über das Land Rheinland-Pfalz gestellt werden.

Der gemeinnützige Verein der Trierer Viezbrüder will den regionalen Apfelwein mit einer Jahrhunderte alten Tradition fördern und auch für künftige Generationen erhalten. Viez stehe für die Heimatverbundenheit in Trier, sagt auch Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe, der den Antrag unterstützt. Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer steht hinter dem Vorhaben.

Unterstützung aus der Politik für das Vorhaben

Am Dienstagvormittag gab es eine Pressekonferenz. Darin teilte Dreyer mit, sie habe als Pfälzerin in Trier gleich von Anfang an über ihren Mann den Viez kennengelernt. Er sei Teil der Identität und der Kultur in Trier. Der Antrag wird bei der Kultusministerkonferenz gestellt. Die Aufnahme in das Verzeichnis ist nach Angaben der Trierer Viezbruderschaft mit einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren verbunden. Sie erwarten eine Entscheidung im Jahr 2023.

Die Trierer Viezbruderschaftwill den traditionellen Apfelwein Viez, seine Herstellungsverfahren, das Brauchtum rund um den Viez und die dazugehörige Viezporz für die Allgemeinheit erhalten und ausbauen (Foto: SWR, Eva Lamby-Schmitt)
Die Trierer Viezbruderschaftwill den traditionellen Apfelwein Viez, seine Herstellungsverfahren, das Brauchtum rund um den Viez und die dazugehörige Viezporz für die Allgemeinheit erhalten und ausbauen Eva Lamby-Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Die Trierer Viezbruderschaft ist ein 2010 gegründeter, gemeinnütziger Verein. Eva Lamby-Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Die Trierer Viezbruderschaft setzt sich für Heimatpflege und Heimatkunde ein und dafür, die regionaltypischen Streuobstwiesen zu erhalten Eva Lamby-Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Der Viez wird traditionell in einer "Viezporz" - einem Keramikkrug ausgeschenkt Eva Lamby-Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Mit guter Pflege liefern auch alte Bäume gesundes Obst, welches die Grundlage für einen guten Viez ist. Bild in Detailansicht öffnen
Viezbauer Christoph beim Sortieren der Äpfel SWR Bild in Detailansicht öffnen
Für die Produktion des Viez eignen sich am besten alte Apfelsorten, die einen hohen Säure- und Zuckergehalt haben Bild in Detailansicht öffnen
Beim Keltern ist darauf zu achten, dass der Saft Zeit genug hat, sich vom Fruchtfleisch der Äpfel zu lösen und dass er kontinuierlich abfließen kann. Bild in Detailansicht öffnen
Um den Viez auch touristisch zu würdigen, wurde die "Viezstraße" als Ferienstraße aus der Taufe gehoben. Bild in Detailansicht öffnen

Das Beste am Saargau ist, dass unsere Äpfel lustig machen

Programmschwerpunkt "Heimatwoche Saar-Obermosel" im SWR Fernsehen vom 14. bis 20. Oktober 2019. Mit Viezbauer Armin Hunsicker aus Fisch.  mehr...

STAND
AUTOR/IN