Trier

Krankenhäuser in der Region erwarten mehr Patienten

STAND

Die Krankenhäuser in der Region Trier erwarten wegen der vorausgesagten Hitze in den kommenden Tagen mehr Patienten. Das geht aus einer SWR-Umfrage hervor. Die Krankenhäuser seien aber vorbereitet. Zu den typischen Krankheitsbildern bei Hitze gehörten neben Herz-Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen auch Erschöpfung und Dehydrierung. Demnach könnten hitzebedingte Probleme bei allen Altersgruppen auftreten. Gerade Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen seien aber besonders betroffen, vor allem wenn sie nicht genug getrunken hätten.

STAND
AUTOR/IN
SWR