STAND

Die sogenannten "Gemeindeschwestern Plus" konnten hochbetagten Menschen in der Region Trier wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt helfen. Diese Bilanz ziehen die beteiligten Landkreise und Kommunen für dieses Jahr.

Die Beratung durch die Gemeindeschwestern soll hochbetagten Menschen ein selbständiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung ermöglichen. In diesem Jahr waren die sonst üblichen Hausbesuche mit persönlicher Beratung oft nicht möglich. Stattdessen gab es Anrufe oder Briefe der Gemeindeschwestern.

Ältere Menschen fühlen sich ausgegrenzt

Viele ältere Menschen fühlten sich durch die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie einsam und ausgegrenzt, sagte eine der Gemeindeschwestern. Das Projekt Gemeindeschwester Plus gibt es im Eifelkreis, im Vulkaneifelkreis, im Kreis Birkenfeld und in der Gemeinde Morbach.

Gegen das Alleinsein in Corona-Zeiten Trierer "Telefonengel" vermitteln Gespräche gegen die Einsamkeit

In Corona-Zeiten ist es schwer, neue Kontakte zu knüpfen. Viele Alleinstehende leiden besonders darunter. Ein Trierer Projekt bringt Menschen zusammen - auf eine etwas andere Art.  mehr...

Trier

Telefonieren gegen das Alleinsein

Rentnerin Renate fühlte sich einsam und wollte Anschluss finden, indem sie ehrenamtlich tätig wird. Schwierig in Zeiten von Corona. Gelandet ist sie bei den Trierer Telefonengeln.  mehr...

Ludwigshafen

Probleme bei Personal und Finanzen Pflegedienstleiter schildert dramatische Lage in Rheinland-Pfalz

Wegen der Corona-Pandemie ist die personelle und finanzielle Lage der ambulanten Pflegedienste in Rheinland-Pfalz nach Angaben eines Betreibers aus Ludwigshafen angespannt.  mehr...

Konstanz

Gemeinderat beschließt Alternative zum Busfahren Konstanz führt "Seniorentaxi" wegen Corona ein

Die Stadt Konstanz führt ab Mitte Januar probeweise ein sogenanntes "Seniorentaxi" ein. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Damit sollen ältere Menschen, die sonst mit dem Bus fahren würden, vor dem Coronavirus geschützt werden.  mehr...

Schöne Aktion in Corona-Zeiten Trost-Postkarten für Senioren

Yasmin Mai-Schoger aus Reutlingen schreibt jeden Tag eine Postkarte mit einem Gedicht an das St. Elisabeth Seniorenzentrum in Eningen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN