STAND

Im Brüderkrankenhaus in Trier haben sich in den vergangenen Wochen immer häufiger Menschen nach ihrer AstraZeneca Impfung auf eine Hirnvenenthrombose untersuchen lassen. Wie eine Sprecherin des Krankenhauses mitteilte, kommen im Schnitt täglich etwa fünf Menschen mit Kopfschmerzen in die Notaufnahme. In anderen Krankenhäusern in der Region Trier sei das nicht der Fall.

STAND
AUTOR/IN