Streik bei der Deutschen Bahn (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / dpa)

Arbeitskampf im Personenverkehr der Bahn

Diese Züge fahren trotz des Streiks in der Region Trier

STAND

Am Donnerstag beginnt der erneute Streik der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer (GDL) im Personenverkehr der Deutschen Bahn. Auch die Region Trier ist betroffen.

Der dritte und bislang längste Streik der GDL beginnt im Personenverkehr um 2:00 Uhr. Zuvor wird bereits der Güterverkehr bestreikt. Enden sollen die Streiks am kommenden Dienstag um 2:00 Uhr morgens.

Bahn hat Ersatzkonzept ausgearbeitet

Die Bahn will während der Streiktage im Fernverkehr rund ein Viertel der Züge des normalen Fahrplans anbieten. Im Regional- und S-Bahnverkehr peilt das Unternehmen ein Angebot von etwa 40 Prozent an.

Im Regional- und S-Bahnverkehr peilt die Bahn ein Angebot von etwa 40 Prozent an.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / dpa)
Im Regional- und S-Bahnverkehr peilt die Bahn ein Angebot von etwa 40 Prozent an. picture-alliance / dpa

Für die Züge in der Region Trier gibt es ein Ersatzkonzept auf mehreren Strecken. Dies gilt für einen Regionalexpress und drei Regionalbahnverbindungen:

RE Koblenz - Trier - Saarbrücken - Mannheim

Die Züge des RE 1 sollen zwischen Koblenz und Trier im 2-Stunden-Takt. Zwischen Saarbrücken und Mannheim sollen die Züge nach Regelfahrplan verkehren, es entfallen laut Bahn nur einzelne Züge. Auf dem Teilabschnitt Trier - Saarbrücken entfallen die Züge komplett.

RB Trier - Merzig - Saarbrücken - Kaiserslautern

Die Züge der RB 70 verkehren Laut Bahn zwischen Kaiserslautern und Saarbrücken und entfallen zwischen Saarbrücken und Merzig. Die Züge der RB 71 verkehren zwischen Homburg und Trier, es entfallen einzelne Züge.

RB Koblenz - Trier - Perl

Es entfallen laut Bahn einzelne Züge der RB 81 und 82.

RB Wittlich - Trier - Luxemburg

Die Züge der RB 83 verkehren nach Angaben der Bahn nur zwischen Trier und Luxemburg und entfallen zwischen Wittlich und Trier.

Pendler und Bahnreisende sollten trotz allgemeiner Angaben aus dem Ersatzfahrplan zur Sicherheit vor Fahrtantritt in der Reise-Auskunft der Bahn überprüfen, ob ihr Zug fährt oder ausfällt.

Rheinland-Pfalz

Reisen nach Ersatzfahrplan in RLP Berufung der Bahn abgelehnt - Streik geht bis Dienstag weiter

Der Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn ist
mit juristischen Mitteln derzeit nicht zu stoppen. Das Hessische Landesarbeitsgericht in Frankfurt lehnte am Freitag eine von der Bahn beantragte einstweilige Verfügung gegen die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ab.  mehr...

Lokführerstreik bei der Bahn Fragen und Antworten: Das sind Ihre Fahrgastrechte beim Bahnstreik

Die Lokführergewerkschaft GDL streikt im Personenverkehr ab Donnerstag, 2. September, um 2 Uhr früh. Viele Züge werden erneut ausfallen oder sich verspäten. Fragen und Antworten zur Erstattung.  mehr...

STAND
AUTOR/IN