STAND

Die beiden Trekking-Plätze im rheinland-pfälzischen Teil der Schneifel werden in diesem Jahr stark nachgefragt. Das teilte der Naturpark Nordeifel auf SWR-Anfrage mit. Beim Trekking wandert man in der Natur und schlägt dann sein Zelt an dafür ausgewiesenen Plätzen auf. Die beiden Plätze in der Schneifel sind laut Naturpark von April bis Ende Oktober zu mehr als 80 Prozent gebucht gewesen. Darin sei auch die Zeit einberechnet, in der Trekking coronabedingt nicht möglich war. Auch in den Vorjahren seien die Plätze gut ausgelastet gewesen, man bemerke aber, dass es durch Corona noch mehr Menschen in die Natur ziehe. Weitere Trekkingplätze seien geplant.

STAND
AUTOR/IN