Die Werkstätten des Theater Trier bekommen neue Räumlichkeiten im Energie- und Technikpark Trier am Grüneberg. (Foto: SWR, Lara Bousch)

Endlich mehr Platz

Werkstätten des Theaters Trier bekommen ein neues Zuhause

STAND

Die Werkstätten des Theaters Trier haben bald mehr Platz. Sie ziehen vom Augustinerhof in der Innenstadt in den neuen Energie- und Technikpark am Grüneberg.

Bisher war es in den Werkstätten des Theaters Trier ziemlich eng. Nicht mal eine ordentliche Kreissäge oder Plattensäge hätte dort ordentlich hineingepasst, sagte Manfred Langner, Intendant des Theaters Trier. Jetzt seien die neuen Hallen so hoch und groß, dass sechs Meter hohe Dekore in Originalgröße aufgebaut und getestet werden könnten. Vorher sei das nicht möglich gewesen.

Entstehung eines Probezentrums

Im Energie- und Technikpark soll außerdem ein Probezentrum entstehen. Der Vorteil: Dort soll eine Probebühne aufgebaut werden, die genauso groß ist, wie die Hauptbühne im Theater. Somit könnten auf der Hauptbühne mehr Aufführungen stattfinden, so Intendant Langner. Zudem könnten Produktionen länger aufgeführt werden.

Allerdings gebe es dafür noch keine Baugenehmigung, so der Intendant. Diese soll aber in den kommenden Wochen vorliegen. Der Kostümfundus und die Schneiderei sollen auch in dem Gebäude am Grüneberg untergebracht werden.

Die neuen Werkstätten des Theaters Trier im Energie- und Technikpark Trier.  (Foto: SWR, Lara Bousch)
Der Vorteil der neuen Räumlichkeiten ist, dass Dekore vollständig aufgebaut werden können. In den bisherigen Räumen der Werkstatt am Theater Trier war das nicht möglich. Lara Bousch

Vier Millionen Euro für neue Werkstätten

Insgesamt sollen die neuen Werkstätten vier Millionen Euro kosten. Die Kosten für das Probenzentrum werden auf sechs bis neun Millionen Euro geschätzt. Die Werkstätten sollen Ende Oktober, Anfang November in Betrieb gehen.

Sanierung des Theaters Trier kann beginnen

Mit dem Umzug der Werkstätten sollen auch die Sanierungsarbeiten im Theater Trier beginnen. Das Theater wird an der Seite des Nebeneingangs geöffnet. Von dort können dann Dekore direkt über eine Hebebühne vom Lastwagen auf die Hauptbühne gehoben werden. Das Theater soll im September 2025 - zu Beginn der Spielzeit - fertig saniert sein.

Trier

Musical Isabel Wie Trierer Jugendliche mit professionellen Künstlern zusammenarbeiten

In Trier ist heute das neue Musical Projekt Isabel vorgestellt worden. Professionelle Künstlerinnen und Künstler erarbeiten mit Jugendlichen das Werk gemeinsam.  mehr...

Zurlauben

Am Zurlaubener Ufer wird der Trierer Kulturhafen eröffnet Treffpunkt der Trierer Kulturszene am Moselufer

An einem schönen Spätsommerabend am Moselufer sitzen und auf der Bühne spielt die Lieblingsband. Das geht – der Trierer Kulturhafen macht es möglich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR