STAND

Die teuersten Nettokaltmieten pro Quadratmeter in den kreisfreien Städten in Rheinland-Pfalz werden neben Mainz und Ludwigshafen in Trier gezahlt. Das geht aus einer Anfrage der Trierer Bundestagsabgeordneten Katrin Werner von der Partei Die Linke an die Bundesregierung hervor. In Trier lag die Nettokaltmiete im vergangenen Jahr demnach im Schnitt bei 8,93 Euro pro Quadratmeter. Das zeige, dass sowohl bundesweit als auch in Rheinland-Pfalz die Mieten in den vergangenen zehn Jahren teils massiv gestiegen seien. Bezahlbarer Wohnraum sei Mangelware, so Werner.

STAND
AUTOR/IN