Thorsten Lang hat 2019 mit der SG Mittelmosel Leiwen den DFB- Ü40-Cup gewonnen.  (Foto: Thorsten Lang)

DFB-Auszeichnung Torwart aus der Region Trier nominiert zum "Amateur des Jahres"

Das Portal Fussball.de sucht den Amateur-Fußballer des Jahres. Insgesamt stehen zehn Kandidaten zur Wahl. Darunter auch Thorsten Lang, der 2019 mit der SG Mittelmosel Leiwen den DFB - Ü 40 - Cup gewonnen hat.

Für Thorsten Lang aus Longuich an der Mosel war 2019 das erfolgreichste Jahr seiner Fußball-Karriere. Der 43-jährige Polizist gewann als Torwart mit der Ü 40 - Mannschaft der SG Mittelmosel/Leiwen insgesamt fünf Titel, darunter sogar die Deutsche Meisterschaft. Im Finale gegen Bayer Leverkusen machte Thorsten Lang im Elfmeterschießen den Sieg klar. Im Turnier habe es diesen Teamspirit gegeben. Der habe sie durch das Turnier getragen.

"Und als wir dann tatsächlich das Endspiel erreicht haben, haben wir gesagt, wir packen zu. Dass es dann im Elfmeterschießen geendet ist, war natürlich meine große Stunde, wo ich dann auch als Torwart im wahrsten Sinne des Wortes zupacken konnte, mit den vier gehaltenen Elfmetern.“

Thorsten Lang

Seitdem er acht ist, spielt Thorsten Lang Fußball – liebt das Vereinsleben. Der Fußball sei für ihn wie eine große Familie. Er findet die große Gruppe sei die Besonderheit. Mindestens elf verschiedene Charaktere auf dem Platz. Die Kunst sei - dass es trotzdem zusammen funktioniert. Dabei gehe es auch nicht immer nur ums Gewinnen, sagt Thorsten Lang. Das versuche er vor allem den Jugendspielern zu vermitteln, die er seit einigen Jahren trainiert. Wenn der Gegner besser sei, und man habe alles gegeben - dann müsse man das einfach anerkennen.

"Das ist das, was man im Sport lernen kann – mit Niederlagen umzugehen. Denn auch im wahren Leben trifft dich Niederlage. Und wenn ich das vielleicht im Sport spielerisch erlernen kann, trifft es mich dann vielleicht nicht ganz so hart.“

Thorsten Lang

Über einen Sieg bei der Wahl zum Fußball-Amateur des Jahres würde der ehrgeizige Familienvater sich trotzdem freuen. Eine Jury und eine Abstimmung im Internet entscheiden über den Sieg. Zu gewinnen gibt es unter anderen einen besonderen Pokal und eine Reise zu einem Länderspiel. Thorsten Lang gibt sich in typischer Torwart-Manier selbstbewusst: Die Konkurrenz sei stark. Aber dieses Jahr habe er im Amateurfußball alles erreicht, was man erreichen kann.

"Klar, das haben meine Teammitglieder auch, aber ich bin halt der, der im Elfmeterschießen die vier Dinger gehalten hat – und damit sehe ich mich schon ein bisschen vorne.“

Die Abstimmung für den Amateur des Jahres läuft noch bis zum 2. Dezember um 12 Uhr. Zur Abstimmung:

Dauer
STAND