Trier

Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügern mit unterschiedlichen Maschen

STAND

Die Polizei Trier ist erneut über viele Anrufe von Betrügern informiert worden. Diese säßen oft in Telefoncentern im Ausland und versuchten mit verschiedenen Maschen an Geld zu kommen. Manche gäben sich als Enkel der Angerufenen aus, die angeblich in Geldnot seien. Oft gaukelten sie dabei vor, ein Auto oder Haus kaufen zu wollen, aber dringend dafür noch Geld zu brauchen. Bei den sogenannten Schockanrufern wiederum werde behauptet, ein Familienmitglied habe einen Schaden verursacht oder sei erkrankt - auch in diesen Betrugsfällen würden hohe Geldbeträge gefordert. Manche Betrüger gäben sich am Telefon auch als Polizist aus und wollten angeblich das Vermögen der Angerufenen in Sicherheit bringen. Die Polizei Trier rät bei solchen Anrufen mit Geld- oder Vermögensforderungen direkt aufzulegen.

STAND
AUTOR/IN