Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz; Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Staatssekretär im Kulturministerium; Lucia Staubach, Bavaria Fiction; Silke Bodenbender, Schauspielerin; Prof. Dr. Kai Gniffke, SWR-Intendant; Maren Knieling, Produzentin; Barbara Philipp, Schauspielerin; Diana Schulte-Kellinghaus, NDR; Marc Conrad, CONRADFILM. (Foto: Alwin Ixfeld)

Abschluss des Krimifestivals in der Vulkaneifel

Festival "Tatort Eifel": So war die Abendgala in Daun

STAND

Roter Teppich und spannende Unterhaltung: Am Samstagabend ist das Krimifestival "Tatort Eifel" mit einer Gala zu Ende gegangen. Die diesjährigen Preisträger wurden gefeiert.

Das Medieninteresse an den Promis auf dem Roten Teppich war groß. (Foto: SWR, Anna-Carina Blessmann)
Das Medieninteresse an den Promis auf dem Roten Teppich war groß. Anna-Carina Blessmann
Einmal Starluft schnuppern: Das Publikum kam zahlreich nach Daun, um den Abschluss des Krimifestivals zu feiern. Die 450 Plätze im Forum Daun waren nach Angaben der Veranstalter nahezu ausverkauft. Anna-Carina Blessmann
Schauspielerin Katharina Wackernagel - bekannt als Ermittlerin in der Neuauflage der beliebten Eifel-Serie "Mord mit Aussicht" - übergab den Deutschen Kurzkrimi-Preis und las zuvor aus den sechs nominierten Geschichten: "Bei den Kurzkrimis hat mir gefallen, dass viele sehr schwarzhumorig sind. Sie sind nicht ohne", sagte Wackernagel dem SWR. Anna-Carina Blessmann
Schauspielerin Silke Bodenbender nahm den Ehrenpreis ROLAND stellvertretend für das gesamte Team des ARD-Dreiteilers "Das Geheimnis des Totenwaldes" an und sagte dem SWR: "Das Besondere am Festival für mich ist, dass ich gebürtige Bonnerin bin, und es trotzdem meine ganze Kindheit nicht geschafft habe, mal in die Eifel zu kommen. Heute habe ich mir den Nürburgring und die Maare angesehen. Ich freue mich, diese Gegend zu sehen." Anna-Carina Blessmann
Schirmherrin des Festivals ist die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Anna-Carina Blessmann
Neben SWR-Intendant Kai Gniffke (links) gehörte auch der Staatssekretär des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Kultur, Prof. Dr. Jürgen Hardeck (rechts), zur diesjährigen Jury des Ehrenpreises ROLAND. Anna-Carina Blessmann
Bei der Gala wurde auch des kürzlich verstorbenen Eifelkrimi-Autors Jacques Berndorf gedacht. Anna-Carina Blessmann
Auf der thematisch eingerichteten Bühne waren eine Band aus Mainz und ein Improvisationstheater aus Bonn für die Stimmung zuständig. Anna-Carina Blessmann
ARD-Morgenmagazin-Moderatorin Anna Planken führte durch den Abend. Anna-Carina Blessmann
Der erste Platz des Deutschen Kurzkrimi-Preises ging an den Autor Marcus Metzner für seine Geschichte um einen Konflikt vor dem Gerolsteiner Rondell. Aus knapp 400 Einsendungen musste die Jury die drei Gewinner auswählen. Anna-Carina Blessmann
Auch der Gewinner des Eifel Junior Awards, Simon Wolf (Mitte), wurde auf der Bühne noch einmal geehrt. Er hatte seinen Kurzkrimi zusammen mit Mitschülerinnen und Mitschülern verfilmt. Anna-Carina Blessmann
ROLAND-Preisträger Nicholas Ofczarek konnte nicht an der Gala teilnehmen. Er bedankte sich per Videobotschaft: "Ich möchte mich auf diesem Weg für diese schöne Würdigung bedanken. Ich versuche, den Figuren, die ich spielen darf, eine gewisse Ambivalenz abzuverlangen. Ich nehme den ROLAND gerne als Bestärkung entgegen, auf diesem Gebiet weiterzuforschen. Danke Ihnen vielmals." Anna-Carina Blessmann
Der zweite ROLAND ging an die ARD-Produktion "Das Geheimnis des Totenwaldes". Hauptdarstellerin Silke Bodenbender (5. von links) sagte dem SWR: "Solche Auszeichnungen sind natürlich immer besonders, weil sie unsere Arbeit wertschätzen. Wir freuen uns riesig." Anna-Carina Blessmann
STAND
AUTOR/IN
SWR