Trier

SWR überträgt Gedenkgottesdienst zur Amokfahrt

STAND

Der Südwestrundfunk überträgt den ökumenischen Gedenkgottesdienst zur Amokfahrt von Trier am 1. Dezember im Fernsehen und im Internet.
Der Gottesdienst im Dom beginnt um 13.46 mit Glockengeläut – dem Zeitpunkt der Tat.

Nach Angaben der Stadt wird die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer kommen. - Außerdem der rheinland-pfälzische Opferbeauftragte Detlef Placzek und Oberbürgermeister Wolfram Leibe. Die Plätze im Dom seien vorrangig an Opfer, Hinterbliebene und Rettungskräfte vergeben worden. Wegen der pandemiebedingten Beschränkungen stünden für Bürgerinnen und Bürger keine freien Plätze zur Verfügung . Um 20 Uhr findet ein Requiem in der Trierer Konstantinbaslika statt. Dafür gebe es noch freie Plätze. Am 1. Dezember 2020 war ein Auto durch die Trierer Fußgängerzone gerast. Fünf Menschen starben, weitere wurden verletzt.

STAND
AUTOR/IN