Stefan Metzdorf, Kandidat bei der Landratswahl 2021 für den Kreis Trier-Saarburg (Foto: SPD Trier-Saarburg)

Sieg in der Stichwahl

Stefan Metzdorf zum Landrat gewählt - so reagieren die Parteien

STAND

Stefan Metzdorf von der SPD ist zum neuen Landrat im Landkreis Trier-Saarburg gewählt worden. Er hat die Stichwahl am Sonntag gewonnen. So reagieren die Kreistagsfraktionen.

Der SPD-Kandidat Metzdorf setzte sich in der Stichwahl mit 68,3 Prozent gegen Amtsinhaber Günther Schartz von der CDU durch. Schartz bekam 31,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,3 Prozent, wie die Kreisverwaltung in Trier mitteilte.

Günther Schartz gratuliert Stefan Metzdorf (Foto: SWR)
Günther Schartz (links) gratuliert dem Wahlsieger Stefan Metzdorf.

CDU: Riesige Enttäuschung über deutliche Niederlage

Die Enttäuschung in der CDU über die Niederlage ihres Kandidaten Schartz ist deutlich zu spüren. Der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten im Kreistag, Bernhard Henter, sagte, da müsse er nicht groß drumherum reden. Er sieht aber die Hauptursache tatsächlich in den Nebeneinnahmen von Landrat Schartz.

SPD: Bürger wollten "System Schartz" nicht mehr

Gute Laune dagegen bei der SPD. Eine Sprecherin meint, dass die Bürger wohl ein anderes System wünschen als so wörtlich "ein System Schartz". Da sei ein schwarzer Filz abgewählt worden.

Trier

SWR Studioleiterin Anja Weckmann Kommentar: "Stil Schartz" hat sich überlebt

Die Abwahl von Landrat Günther Schartz war am Ende in gewisser Weise logisch, so Anja Weckmann, Studioleiterin des SWR Studios in Trier in ihrem Kommentar.  mehr...

FDP und Vereinigung Freie Wähler wollen konstruktive Zusammenarbeit

Die Vereinigung Freie Wähler und die FDP hatten Günther Schartz zuletzt unterstützt. Sie sagten, sie hätten gut und auch gerne mit Schartz zusammengearbeitet. Sie stellen zusammen mit der CDU auch nach wie vor die Mehrheit im Kreistag - allerdings sei Demokratie eben kein Wunschkonzert. Sie sagten zu, konstruktiv mit Metzdorf zusammenzuarbeiten - und sich an Sachpolitik zu orientieren.

Trier-Saarburg

Künftiger Landrat in Trier-Saarburg Metzdorf will neuen Stil und "keine Rasenmähermethode"

Stefan Metzdorf wird neuer Landrat im Kreis Trier-Saarburg. Der SPD-Mann will künftig vieles anders machen. Ein Interview.  mehr...

Die Grünen: Hoffnung auf Schnittmengen beim Thema "Klima"

Die Grünen hatten keine Wahlempfehlung vor der Stichwahl abgegeben, hoffen aber nun, dass sie mit dem neuen Landrat Metzdorf ihre Klima-Themen gut umsetzen können, also Schnittmengen finden.

Amtszeit von Schartz endet am 31. Dezember

Günther Schartz ist seit knapp 16 Jahren im Amt. Seine Amtszeit endet am 31. Dezember 2021. Der 58-jährige Metzdorf, der derzeit auch Ortsbürgermeister in Gusterath ist, hatte bereits im ersten Wahlgang am 26. September vor Schartz gelegen. Drei weitere Kandidaten hatten sich nicht für die Stichwahl qualifizieren können. Die Zahl der Wahlberechtigten betrug etwa 122.000.

Schartz: "Bin klar abgewählt worden"

Günther Schartz sagte nach der Auszählung, er sei ganz klar abgewählt worden. Die Schuld sieht er bei den Medien, die immer wieder über seine hohen Nebeneinkünfte berichtet hatten.

Metzdorf will neuen Politikstil pflegen

Stefan Metzdorf war überrascht von seinem klaren Sieg, habe aber im Wahlkampf den Wunsch nach einem politischen Wechsel schon gespürt. Metzdorf arbeitet bislang als Datenverarbeitungskaufmann an der Universität Trier. Er will einen transparenteren Politikstil pflegen und neue Schwerpunkte in den Bereichen Digitalisierung und Klima im Kreis setzen.

Trier-Saarburg:

SWR-Reporter Ansgar Zender "Das ist für die CDU ein weiterer Tiefschlag"

Überraschend deutlich hat SPD-Kandidat Stefan Metzdorf die Stichwahl um das Amt des Landrats im Kreis Trier-Saarburg gewonnen.  mehr...

Trier

CDU Rheinland-Pfalz Landrat Schartz kandidiert nicht mehr für CDU-Landesvorstand

Der Landrat des Kreises Trier-Saarburg Günther Schartz will nicht mehr als stellvertretender CDU-Landesvorsitzender kandidieren. Er bestätigte einen Bericht des Trierischen Volksfreundes.  mehr...

STAND
AUTOR/IN