STAND

Das Stadtarchiv Trier hat ein neues Buch zur Geschichte der Abtei Echternach herausgebracht. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, haben luxemburgische Historiker dafür eine Handschrift aus dem 18. Jahrhundert aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt und kommentiert. Es handelt sich um einen Bericht des Echternacher Mönchs Philipp Becker, der in der wissenschaftlichen Bibliothek Trier liegt. Der Text beginnt mit der Gründung der Abtei Echternach durch Willibrord und geht bis in die Zeit um 1700. Thema sind auch Hexenprozesse des Jahres 1680. Der Bericht bezieht sich auf Dokumente, die durch die Säkularisation 1795 verlorengegangen sind, und bietet so neue Einblicke in die Geschichte der Abtei Echternach.

STAND
AUTOR/IN