Traben-Trarbach

Bewerbungen für die Landesgartenschau 2027

STAND

Die Stadt und die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach wollen sich für die Landesgartenschau 2027 bewerben. Das beschlossen die Räte in einer gemeinsamen Sitzung. Ein Sprecher sagte, die Bewerbung müsse bis Ende nächster Woche eingereicht werden. Die Landesgartenschau soll gemeinsam mit der Stadt und der VG Bernkastel-Kues veranstaltet werden. Diese hatten schon Ende September der Bewerbung zugestimmt. Der Plan sieht zwei Ausstellungs-Flächen vor - eine auf dem Mont Royal und eine auf dem Kueser Plateau. Zuvor war bekannt geworden, dass die Landesgartenschau um ein Jahr verschoben wird. Sie sollte ursprünglich 2026 sein. Auch Bitburg und der Eifelkreis Bitburg-Prüm bewerben sich dafür. Sie versprechen sich davon vor allem, dass ehemalige Housing-Gelände mit Hilfe der Landesgartenschau zu einem modernen Stadtquartier umzugestalten.

STAND
AUTOR/IN