STAND

Die Kreissparkasse Bitburg-Prüm schließt zum ersten Januar vier Filialen. Betroffen seien Bettingen, Bollendorf, Mettendorf und Waxweiler.

Die Zahl der Kundenbesuche in diesen Filialen sei deutlich zurückgegangen, so die Begründung. Sie seien daher nicht mehr wirtschaftlich. Nach Angaben der Kreissparkasse bleibt in den Gemeinden der Geldautomat. Außerdem würden sie einmal pro Woche von der Mobilen Filiale angefahren.

Schließungen der Kreissparkasse Mittelmosel

Vor rund drei Jahren hatte die Sparkasse „Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück“ Geschäftsstellen geschlossen, unter anderem in Piesport, Kröv, Enkirch und Bausendorf. Als Grund für die Schließung nannte die Sparkasse das veränderte Kundenverhalten. Viele Kunden würden ihre Bankgeschäfte übers Internet erledigen oder die Filialen in größeren Orten nutzen, wo sie arbeiten.

STAND
AUTOR/IN