Ein Stimmzettel für die Briefwahl zur Bundestagswahl 2021 liegt auf einem Tisch. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod)

Wahlen: Viele haben schon gewählt

Bundestagswahl: Rekord an Briefwählern in Trier

STAND

Für die anstehende Bundestagswahl haben in Trier schon jetzt so viele Menschen wie noch nie Briefwahlunterlagen angefordert. Insgesamt rund 33.000.

Der alte Rekord an Briefwählern stammt aus diesem Jahr. Bei der Landtagswahl im Frühjahr hatten rund 31.000 Menschen Briefwahl beantragt. Dieser Wert ist bereits jetzt, eine Woche vor der Bundestagswahl, überschritten worden. Wie schon bei der Wahl im Frühjahr verstärkt wohl auch die Corona-Pandemie den generellen Trend zur Briefwahl.

Briefwahlbüro Trier (Foto: SWR)
Im Trierer Briefwahlzentrum in der Europahalle können die Briefwahlunterlagen abgeholt und auch wieder abgegeben werden.

Corona hält viele Wähler zu Hause

Bei der Landtagswahl war die Stadt bereits davon ausgegangen, dass viele der rund 79.000 Wahlberechtigten in Trier wegen der Corona-Pandemie Briefwahlunterlagen angefordert haben. Unabhängig davon hat die Stadt schon bei den vergangenen Wahlen einen klaren Trend zur Briefwahl festgestellt.

Die Wahlkabinen im Briefwahlbüro Trier werden nach jeder Benutzung desinfiziert. (Foto: SWR)
Im Briefwahlbüro Trier in der Europahalle stehen auch Wahlkabinen. Hier können Briefwähler direkt vor Ort ihr Kreuze machen.

Hoher Anteil von Wählern bei Briefwahl

Nach Angaben der Stadt Trier wählen die Bürger, die Briefwahlunterlagen anfordern, auch zu einem sehr hohen Prozentsatz tatsächlich. Bei der rheinland-pfälzischen Landtagswahl habe dieser Wert bei rund 94 Prozent gelegen.

Gleicher Trend bei Bundestagswahl in anderen Städten

Auch in Wittlich und Idar-Oberstein wird der Trend zur Briefwahl festgestellt. Nach Angaben der beiden Städte ist dort schon jetzt absehbar, dass es einen neuen Rekord an Briefwählern geben wird.

Rheinland-Pfalz

Alles wichtige für Ihre Region Der Wahlkreischeck für Rheinland-Pfalz zur Bundestagswahl 2021

Was sind die wichtigsten Fragen im Wahlkreis? Wer kandidiert hier direkt und wer hatte bei der vergangenen Bundestagswahl die Nase vorn? Dies und mehr hier im SWR Wahlkreischeck.  mehr...

RLP

Rheinland-Pfalz besonders betroffen Bundestagswahl: Mini-Dörfer möglicherweise ohne Ortsergebnis

Der SWR und infratest dimap bieten für die Ergebnisse der Bundestagswahl wieder eine Ortssuche an. Der zu erwartend hohe Anteil an Briefwählern sowie eine Neuerung im Bundeswahlgesetz werden sich für kleinere Orte möglicherweise negativ auswirken.  mehr...

Baden-Württemberg

Service der Bundeszentrale für politische Bildung Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021

Welche Partei wollen Sie bei der Bundestagswahl am 26. September wählen? Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung bietet Entscheidungshilfe. Hier direkt starten.  mehr...

Was sind die Unterschiede zwischen Vorwahlumfragen, Prognosen und Hochrechnungen?

Um zu wissen, wie die politische Stimmung der Menschen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ist, beauftragt der SWR regelmäßig das unabhängige Meinungsforschungsinstitut infratest dimap aus Berlin. Das Institut erhebt den PoliTrend für Rheinland-Pfalz und den BW Trend für Baden-Württemberg. Infratest dimap hat sich auf Politik- und Wahlforschung spezialisiert und liefert unter anderem die 18 Uhr-Prognosen und Hochrechnungen für die Wahlberichterstattung der ARD.  mehr...

STAND
AUTOR/IN