STAND

In Trier können sich am Freitagabend homosexuelle Paare segnen lassen. Damit soll ein Statement gegen die Entscheidung Roms gesetzt werden, homosexuelle Paare nicht zu segnen.

Regenbogen-Gemälde vor dem Bischöflichen Priesterseminar Trier. (Foto: SWR, Dennis Nathem)
Regenbogen-Gemälde vor dem Bischöflichen Priesterseminar Trier. Dennis Nathem
"Liebe ist keine Sünde" wurde auf den Domfreihof geschrieben, um darauf aufmerksam zu machen, dass auch homosexuelle Paare ein Recht darauf haben, gesegnet zu werden. Dennis Nathem
Auch vor der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier wurde ein Regenbogen aufgemalt. Dennis Nathem
STAND
AUTOR/IN