Der historische Bahnhof in Konz verkörpert mit dem Bauschema eines südländischen Palazzo den Repräsentationswillen der Eisenbaugesellschaft (Foto: SWR, Lara Bousch)

Historisches Gebäude restauriert

Bahnhof in Konz nach Sanierung wieder eröffnet

STAND

Vor rund sechs Jahren hat die Stadt Konz das marode Bahnhofsgebäude verkauft. Am Mittwoch ist das sanierte Gebäude wieder eröffnet worden - mit neuer Nutzung.

Die Bahn hatte das Gebäude zuvor lange ungenutzt stehen lassen. Wasser war über die Jahre ins Gebäude eingedrungen und hatte die Holzbalken, die das Dach tragen, vermodern lassen. Aber als ihr Vater das Gebäude sah, habe er sich sofort verliebt. Das sagt die Architektin Daniela Schäfer-Anell, unter deren Federführung die Sanierung lief. Schon vor Jahren habe die Familie aus Schillingen Ideen für das Gebäude gehabt.

Umfangreiche Sanierung

2015 kauft Familie Schäfer das Gebäude. Zu diesem Zeitpunkt ist das Dach einsturzgefährdet. Das Gebäude musste samt Trägerstruktur zurückgebaut und wieder neu aufgebaut werden. Gebaut wurde der historische Bahnhof ursprünglich 1864 - als freistehendes Gebäude. Kurz zuvor war die Saartal-Bahnstrecke Saarbrücken-Merzig-Mettlach-Konz-Trier eröffnet worden.

Der historische Bahnhof in Konz verkörpert mit dem Bauschema eines südländischen Palazzo den Repräsentationswillen der Eisenbaugesellschaft (Foto: SWR, Lara Bousch)
Der historische Bahnhof in Konz verkörpert mit dem Bauschema eines südländischen Palazzo den Repräsentationswillen der Eisenbaugesellschaft Lara Bousch

Sprung in die Vergangenheit

Das Gebäude ging 1895 als Bahnhof in Betrieb. Damals war Konz ein Eisenbahnknotenpunkt und fast alle Einwohner der Stadt lebten von der Eisenbahn. Das Gebäude ist geprägt durch seine großen Bogenfenster, die an einen italienischen Palazzo erinnern sollten. Im Erdgeschoss waren die Wartesäle der ersten, zweiten und dritten Klasse. Wie üblich zu dieser Zeit - gab es einen besetzten Schalter.

Der historische Bahnhof in Konz ist zu einem Restaurant umgestaltet worden (Foto: SWR, Lara Bousch)
Der historische Bahnhof in Konz ist zu einem Restaurant umgestaltet worden Lara Bousch

Gastronomie am Bahnsteig

Der denkmalgeschützte Bau beherbergt nun ein neues Restaurant des Gastronomen Attila Gülgen. Die Kooperation mit der Architekten-Familie Schäfer sei für ihn nicht neu: Auch das Restaurant im Weißhaus in Trier wurde von den Architekten saniert. Nun kann man auch im historischen Bahnhof in Konz speisen.

Konz

Bauarbeiten am neuen Kreisel in Konz B51 bei Konz ist seit Donnerstag wieder befahrbar

Viele Autofahrer und Luxemburg-Pendler atmen auf: Die B51 am Kreisel in Konz ist seit Donnerstag wieder frei. Mehr als zwei Wochen lang war dieser Bereich wegen Bauarbeiten voll gesperrt.  mehr...

Konz

Stolperstein für NS-Opfer Gedenken an verfolgten Homosexuellen in Konz

Weil er homosexuell war, verfolgten ihn die Nazis jahrelang. Max Glass wurde nur 39 Jahre alt. Er starb 1942 KZ Buchenwald. Jetzt erinnert ein Stolperstein in Konz an ihn.  mehr...

Folge 099 Es lebe das Statiönchen

Der Amateurfilm zeigt den Bahnalltag. Den Kauf der Fahrkarte und das Warten auf den Zug. Kleinere Szenen in und um den Bahnhof Mumpf in der Schweiz. Ein liebevoll nostalgisches Zeitdokument, Anfang der Siebziger Jahre. (Folge 99)  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR