STAND

Wegen tierischer Eindringlinge muss eine Schule in Prüm (Eifelkreis Bitburg-Prüm) für zwei Wochen schließen. Wie die Kreisverwaltung mitteilte, haben Mäuse mehrere Räume befallen.

Es handelt sich demnach um die Astrid-Lindgren-Schule in Prüm. Wie die Verwaltung des Eifelkreises mitteilt, wurde der Mäuse-Befall Anfang Februar in verschiedenen Räumen festgestellt.

Häufigeres Lüften vermutlich Ursache

Die Mäuse könnten demnach durch zum Lüften geöffnete Türen und Fenster oder auch durch defekte Versorgungsleitungen in die Schule gelangt sein. Eine Fachfirma kümmere sich derzeit um die Schädlingsbekämpfung. Die Schule bleibt den Angaben zufolge mindestes bis 3. März geschlossen. Für die Notbetreuung und den in der kommenden Woche beginnenden Wechselunterricht der Grundschulklassen könne auf freie Räume der Realschule plus in Prüm zurückgegriffen werden.

Ratten in Kita in Arzfeld

Zuletzt hatte es in einer Kita der benachbarten Verbandsgemeinde Arzfeld einen Rattenbefall gegeben. In der letzten Januarwoche waren Kotspuren einer Ratte entdeckt worden und ein hinzugezogener Experte fing daraufhin eine Jungratte, sagte Arzfelds Ortsbürgermeister Walter Heinisch dem SWR. Wie der Träger, die Kita GmbH, mitteilte, wurden inzwischen alle Rattenspuren beseitigt und die Räume vollständig desinfiziert. Die Kita ist seit Dienstag wieder geöffnet.

Kampf gegen Schädlinge Stadt Bruchsal bekämpft Ratten

Das Ordnungsamt der Stadt Bruchsal führt in der ersten Novemberwoche Rattenbekämpfungsmaßnahmen durch. Auch Haus- und Grundstücksbesitzer sollen mitmachen.  mehr...

Biologie Neue Studie: Sport ist ein Jungbrunnen für Mäuse

Wenn alte, unsportliche Mäuse Blutplasma von aktiven Artgenossen übertragen bekommen, verjüngen sie sich spürbar; vor allem ihr Gehirn funktionierte dann deutlich besser.  mehr...

STAND
AUTOR/IN