STAND

In Prüm sind die Bürger heute aufgerufen, bei der Beseitigung der Hochwasserschäden zu helfen. Das sagte Stadtbürgermeister Johannes Reuschen dem SWR.

Der Bürgermeister geht davon aus, dass viele Prümer dem Aufruf folgen werden, um beim Aufräumen zu helfen. Die Helfer sollen an fast 30 Stellen im Stadtgebiet geschickt werden. Es sind mehrere Straßen von Überflutungen betroffen gewesen, zum Teil stand das Wasser in Häusern und Firmengebäuden bis zu 1 Meter 80 hoch. Auch andere Orte in der Stadt waren vom Wasser überschwemmt. Laut Bürgermeister unter anderem der Campingplatz, Tennisplätze und der Friedhof von Prüm. Nach Angaben eines Sprechers des Eifelkreises hat sich die Lage im Kreisgebiet über Nacht etwas entspannt. Jetzt beginne das Aufräumen.

STAND
AUTOR/IN