Region Trier

Polizei zieht Autofahrer unter Drogen- und Alkoholeinfluss aus dem Verkehr

STAND

Die Polizei hat in der Region Trier am Wochenende mehrere Autofahrer gestoppt, die unter Drogeneinfluss oder alkoholisiert Auto gefahren sind. So wurde am Samstag ein Auto kontrolliert, in dem sowohl Fahrer als auch Beifahrer betrunken waren. Der Fahrer habe außerdem keinen Führerschein gehabt. In dem Auto saßen darüber hinaus sechs Personen, darunter zwei Kinder, die nicht angeschnallt waren. In Bitburg hat die Polizei am Samstag zwei weitere Autofahrer erwischt, die unter Alkoholeinfluss standen. Am Sonntag wurde in Sinspelt in der Verbandsgemeinde Südeifel ein Autofahrer gestoppt, der THC konsumiert hatte. In Trier wurde am Sonntag drei Autofahrern die Weiterfahrt untersagt, weil sie ebenfalls unter Drogen standen. Die Polizei hat angekündigt, die Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer in der Region Trier zukünftig schwerpunktmäßig zu kontrollieren.

STAND
AUTOR/IN