Die Polizei hat in Birkenfeld Autos kontrolliert, die unzulässig getunt waren. (Foto: Polizei Birkenfeld)

Leuchten mit Folie überklebt

Polizei kontrolliert in Birkenfeld illegal getunte Autos

Stand

Bei Verkehrskontrollen in Birkenfeld hat die Polizei am Dienstag mehrere getunte Autos moniert. Es ging dabei vor allem um die Leuchten.

Demnach hatte zum Beispiel ein Sportwagenfahrer es mit der Folierung übertrieben. Bei seinem getunten Wagen waren sowohl Frontscheinwerfer als auch Heckleuchten mit Folien verdunkelt. Die Polizei weist darauf hin, dass das nicht erlaubt ist, weil die Folierung das Licht schwächer macht und das Fahren unsicherer wird.

Veränderungen an Beleuchtung der Autos

Wenn Autohalter ihre Autolichter so verändern, seien ihre Fahrzeuge schlechter erkennbar. Andererseits könnten andere Autofahrer geblendet werden, wenn nicht zugelassene Leuchten mit LED benutzt würden. Aufgefallen war dies bei einem Kleinwagen, der nicht genehmigte, zusätzliche LED in den Frontscheinwerfern hatte. Solche Veränderungen erhöhten die Unfallgefahr.

Bei diesem Sportwagen waren die Rückstrahler und Teile der Heckleuchten verdunkelt. (Foto: Polizei Birkenfeld)
Bei diesem Sportwagen waren die Rückstrahler und Teile der Heckleuchten verdunkelt. Bild in Detailansicht öffnen
Bei diesem Wagen waren die Zubehörheckleuchten ohne integrierte Rückstrahler. Außerdem gab es keine Reflektoren am Fahrzeugheck. (Foto: Polizei Birkenfeld)
Bei diesem Wagen waren die Zubehörheckleuchten ohne integrierte Rückstrahler. Außerdem gab es keine Reflektoren am Fahrzeugheck. Bild in Detailansicht öffnen
Zusätzliche Leuchtmittel in einem Auto wie diese LED müssen genehmigt werden. (Foto: Polizei Birkenfeld)
Zusätzliche Leuchtmittel in einem Auto wie diese LED müssen genehmigt werden. Bild in Detailansicht öffnen
Chips im Motorraum sollen angeblich die Leistung steigern, müssen aber von einem Gutachter abgenommen werden.  (Foto: Polizei Birkenfeld)
Chips im Motorraum sollen angeblich die Leistung steigern, müssen aber von einem Gutachter abgenommen werden. Bild in Detailansicht öffnen

Unzulässige Zusätze an Wagen

Zudem war bei dem Kleinwagen ein Auspuffrohr montiert, das deutlich über sein Heck hinausragte und Sonderräder ohne Genehmigung. Im Motorraum fanden die Polizeibeamten dann noch einen Chip, der die Leistung steigern sollte. Solche Chips müssten gutachterlich bestätigt werden.

Insgesamt zog die Polizei acht Fahrzeuge wegen nicht genehmigter Veränderungen aus dem Verkehr. Fahrer und Halter müssen mit dreistelligen Bußgeldern und Punkten in Flensburg rechnen. Laut Polizei verhielten sich alle Fahrer kooperativ und freundlich.

Bad Kreuznach

Fast 100 Personen kontrolliert Polizei Bad Kreuznach zieht getunte Autos aus dem Verkehr

Immer wieder hatten sich Anwohner in Bad Kreuznach über lautstarke Raser und Poser beschwert: Jetzt hat die Polizei mit einer groß angelegten Kontrolle reagiert.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Nürburgring

Polizeikontrollen am Karfreitag Zahlreiche Kontrollen und Strafanzeigen am "Carfreitag"

Mit zahlreichen Einsätzen hat die Polizei in Rheinland-Pfalz am Karfreitag die Tuning-Szene kontrolliert. Am Nürburgring in der Eifel hatten sich zehntausende Autobegeisterte versammelt.

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Trier

Beschwerden von Anwohnern Getunt und illegal: Polizei Trier legt mehrere Autos still

Nach vielen Beschwerden von Anwohnern hat die Polizei Trier Autos der Tuner- und Poserszene kontrolliert. Jetzt hat sie neun Wagen erst einmal stillgelegt.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR