Trier

Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Autorennen in der Innenstadt

STAND

Die Polizei hat Sonntagabend gegen 22:30 Uhr in der Trierer Innenstadt einen Autofahrer gestoppt, der offenbar mit hohem Tempo durch verschiedene Straßen fuhr. Laut Polizei waren zu der Zeit noch viele Fußgänger unterwegs. Der Fahrer des schwarzen Sportwagens habe dennoch immer wieder Gas gegeben. Nach einer Kontrolle beschlagnahmte die Polizei den Wagen und auch die Fahrerlaubnis des Fahrers. Sie ermittelt wegen des Verdachts eines verbotenen Rennens. Die Polizei sucht Zeugen, denen der schwarze Wagen aufgefallen ist.

STAND
AUTOR/IN
SWR