In Metzdorf an der Sauer beginnen die ersten Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser. (Foto: SWR, Anna-Carina Blessmann)

Hochwasser an der Sauer

Aufräumarbeiten bringen immense Schäden zutage

STAND

Mit diesem Hochwasser hatte an der Sauer niemand gerechnet. Die Anwohner stehen verzweifelt vor überfluteten Wohnungen. Mindestens 130 Keller liefen voll.

Noemi und Sammy Schu haben ihr Haus in Metzdorf an der Sauer gerade erst gekauft. Und nun das. Das konnte sich niemand vorstellen. Alle sagten, das Wasser komme höchstens bis zur Außentreppe des Hauses. Sie legten trotzdem Sandsäcke, aber das verlangsamte das Eindringen der Fluten nur etwas. Ihr Auto hatten sie in Sicherheit gebracht. Gott sei Dank, sagen sie. Denn Scheunen und Garagen in dieser Straße in Metzdorf wurden überspült. Alles, was darin lag, ist Totalschaden.

Auch Werner Marbach ist geschafft. Die untere Etage seines Hauses stand unter Wasser. Es riecht nach Öl. Die Räume waren frisch renoviert. Jetzt sind die Türen aufgequollen und aufgeplatzt. Die Heizung und die Wärmepumpe sind defekt. Das Haus hat Risse. Wie hoch die Schäden genau sind, werden die Besitzer an der Sauer wohl erst in Wochen wissen.

Trier

Ehrang, Kordel, Waxweiler Hochwassergebiete in der Eifel von oben

Braune Wassermassen, versunkene Autos, ein Zug im Hochwasser. Unsere Reporterin war mit dem Hubschrauber über den Hochwassergebieten in der Region Trier unterwegs.  mehr...

Bitburg

HIlfe für Hochwasser-Opfer Verbandsgemeinde Trier-Land beginnt mit Spendenauszahlung

Auf dem Spendenkonto der Verbandsgemeinde Trier-Land sind nach Angaben des Verbandsgemeinderats knapp 1,2 Millionen Euro eingegangen. Diese sollen jetzt an die Opfer der Flutkatastrophe verteilt werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR