STAND

In vielen Orten der Region Trier werden zu Ostern teils jahrhundertealte Bräuche gepflegt. Wegen Corona musste einiges umorganisiert werden.

Es ist ein traditioneller Brauch zu Ostern: Wenn von Gründonnerstagabend bis zur Feier der Osternacht die Glocken schweigen, ziehen Kinder oder Erwachsene durch die Straßen, um zu klappern. Mit diesen Klappern aus Holz rufen sie morgens, mittags und abends zum Beten auf.

Volksmund: "Die Glocken fliegen in dieser Zeit nach Rom"

Wegen der Corona-Krise kann das Klappern, Kleppern oder Ratschen nicht wie gewohnt stattfinden. Das Bistum Trier lädt daher zum „Klappern zu Hause“ein.

In vielen Pfarreien sind nach SWR Recherchen Kinder und Erwachsene dazu eingeladen,  vom Balkon, vom Fenster oder vom Garten aus zu klappern. Es gibt noch eine andere "coronakonforme" Möglichkeit des Klapperns. In manchen Orten, wie zum Beispiel in Gillenfeld, gehen die Kinder mit ihren Geschwistern klappernd durch die Straße, in der sie wohnen.

Es ist ein traditioneller Brauch zu Ostern: Wenn von Gründonnerstagabend bis zur Feier der Osternacht die Glocken schweigen, ziehen Kinder oder Erwachsene durch die Straßen , um zu klappern. Mit diesen Klappern aus Holz rufen sie morgens, mittags und abends zum Beten auf.  (Foto: Bistum Trier)
In der rund 1.500 Einwohner zählenden Gemeinde ist das Klappern an Ostern ein alter Brauch, wie in vielen anderen Teilen der Region Trier. (Symbolbild) Bistum Trier

Traditionelle Schönecker Eierlage fällt aus

In Schönecken in der Eifel fällt auch in diesem Jahr die traditionelle Eierlage aus. Nach Angaben der Veranstalter wird es auch keinen Nachholtermin geben . Bei diesem Wettspiel zwischen zwei Junggesellen muss einer 104 rohe Eier einsammeln, während der andere bis in den Nachbarort und zurückläuft.

Osterhilfsaktion in Bickendorf in der Eifel

An Gründonnerstag werden im Eifelort Bickendorf fast 80 Tüten mit vielen Leckereien an die Kinder im Dorf verteilt.

Die Helferinnen und Helfer haben 80 Ostertüten für die Kinder in Bickendorf gepackt. (Foto: Wilfried Kootz   )
Die Helferinnen und Helfer haben 80 Ostertüten für die Kinder in Bickendorf gepackt. Wilfried Kootz

Viele Helferinnen und Helfer haben die Tüten nach Angaben der Ortsgemeinde nach den geltenden Hygienevorschriften befüllt und gepackt.  Im vergangenen Jahr fand die Aktion schon einmal statt. Senioren haben damals Ostertüten erhalten.

Rheinland-Pfalz

Ostern 2021 überwiegend digital So feiern die Kirchen in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr Ostern

2020 waren die Kirchen an den Osterfeiertagen leer, Gottesdienstbesuche wegen Corona gar nicht erlaubt. In diesem Jahr können Gläubige unter Beachtung von Corona-Regeln in die Gotteshäuser - die Kirche setzt aber wieder auf digitale Angebote.  mehr...

Behörden bereiten sich auf Feiertage vor Mosel, Eifel, Hunsrück: Besucheransturm über Ostern?

Ostern und freie Tage: Das könnte dazu führen, dass viele Menschen Tagesausflüge an die Mosel, in die Eifel und den Hunsrück machen - trotz Corona. Die Behörden sind vorbereitet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN