STAND

Der Vulkaneifelkreis hat strengere Corona-Maßnahmen eingeführt. Der Kreis veröffentlichte eine entsprechende Verfügung.

Gemeinsam mit Vertretern des Landes habe man unter anderem entschieden, öffentliche Veranstaltungen auf 100 Personen zu begrenzen. Ausnahmen gibt es nur in Absprache bei Vorlage eines Hygienekonzepts. Private Feiern sollen auf zehn Personen aus höchstens zwei Haushalten begrenzt werden. Sportliches Training und Wettkämpfe dürfen demnach dann in Innenräumen nicht mehr mit Publikum stattfinden. In Außenräumen, wie zum Beispiel bei Fußballspielen, soll Publikum erlaubt bleiben. Die Verfügung soll fürs Erste einen Monat gültig sein.

Anlass ist die hohe Zahl an Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage. Am Mittwoch lag die Inzidenz bei 51,11 und damit über dem kritischen Wert von 50. Die Corona-Ampel sprang für einen Tag auf Rot. Am Donnerstag sank sie wieder auf 48.

Der Anstieg sei vor allem auf die Nachbarschaft zum Eifelkreis Bitburg-Prüm zurückzuführen, wo der kritische Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Inzidenz) in fünf Tagen schon seit vergangenem Samstag fortwährend überschritten wird. Außerdem habe es Ansteckungen auf privaten Feiern und bei Reisen in Risikogebiete gegeben.

Mehrere Infizierte in Kelberger Supermarkt

In einem Supermarkt in Kelberg (Kreis Vulkaneifel) wurde bisher bei neun Mitarbeiter eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen. Das teilte die Verbandsgemeinde Kelberg am Freitag auf SWR Anfrage mit. Ein Mitarbeiter des Supermarktes war demnach vergangene Woche positiv auf das Virus getestet worden. Bei der Nachverfolgung der Infektionsketten seien weitere Kollegen ermittelt und positiv getestet worden.

Der Supermarkt sei bis einschließlich Samstag geschlossen. Wie die Kreisverwaltung der Vulkaneifel mitteilte, ermittelt das Gesundheitsamt weiterhin die Kontaktpersonen und habe Quarantäne-Maßnahmen ergriffen. Weitere Einzelheiten, zum Beispiel ob auch Kunden infiziert sind, könnten jedoch aus Datenschutzgründen nicht bekannt gegeben werden. Der Markt habe alle Hygienevorschriften eingehalten.

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Zahl der Neuinfektionen steigt weiter: 541 Fälle am Montag

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz steigt weiter auf hohem Niveau: Am Montag wurden 541 Neuinfektionen gemeldet; das sind 110 Fälle mehr als am Sonntag.  mehr...

SWR-Analyse der RKI-Daten So viele Coronavirus-Infizierte sind ohne Krankheitssymptome

Laut RKI gibt es derzeit viele symptomlose Verläufe ohne Erkrankung. Schwere Verläufe sind eher selten.  mehr...

Aktuelle Lage im Land Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Ampel auch in Kreuznach auf Rot

Das Coronavirus bestimmt weiterhin das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Nach dem relativ ruhigen Sommer gehen die Infektionszahlen inzwischen wieder nach oben - erneute Einschränkungen sind die Folge. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN