Digitalisierung auch in der Müllentsorgung. In Trier gibt es nun Mülleimer, die den Abfall pressen und ihren Füllstand übermitteln. Und sie applaudieren. (Foto: SWR, Andrea Meisberger)

Wegen Anwohner-Beschwerden

Keine applaudierenden Mülleimer mehr in Trier

STAND

Applaus beim Mülleinwerfen soll es in Trier zukünftig nicht mehr geben. Anwohner haben sich beschwert.

Bejubelt werden, weil man Müll ordentlich entsorgt. Vor einem Jahr hat die Stadtreinigung Trier testweise zwei Mülleimer aufgestellt, die applaudiert und gesungen haben, wenn man Müll eingeworfen hat. Einer stand in der Trierer Innenstadt und einer am Petrisberg.

Mittlerweile ist der Test abgeschlossen und die beiden Mülleimer wurden wieder durch herkömmliche ersetzt. Das Jubeln soll es aber auch zukünftig nicht mehr geben. Denn auch wenn die Mülleimer so mehr zum Wegwerfen motiviert haben, hat es die Anwohner auf Dauer genervt.

Mülleimer können noch mehr

Ursprünglich wurden die jubelnden Mülleimer jedoch wegen etwas anderem angeschafft: Sie komprimieren den Müll, so dass sie nicht so oft entleert werden müssen wie herkömmliche. Dafür nutzen sie Solarenergie, was ihnen auch ihren Namen beschert: Solar-Pressen.

"In der Innenstadt entleeren wir sonst den Müll bis zu drei Mal am Tag."

Der Müll ist zu schwer

Beim Komprimieren liegt jedoch ein weiteres Problem: Die Mülleimer sind mit ihren gut 50 kg viel zu schwer. Die Müllabfuhr bräuchte ein Fahrzeug mit Hebevorrichtung, um sie zu entleeren.

"50 Kilo hebt man nicht einfach so aus der Hüfte jeden Tag frei raus."

Die Zukunft der Mülleimer

Deswegen erstellt die Stadt nach der einjährigen Testphase ein Konzept. Nach aktuellen Überlegungen sollen die Solar-Pressen wieder aufgestellt werden. Damit sich der Einsatz eines Fahrzeugs mit Hebevorrichtung lohnt, sollen aus den zwei Solar-Pressen zwanzig werden.

Der Applaus bleibt aber ausgeschaltet. Diesen Effekt soll es zukünftig nur noch zu besonderen Anlässen geben. Möglicherweise zum Altstadtfest.

Trier

Sprechende Mülleimer in Trier Ein "Halleluja" als Belohnung für die Müllentsorgung

Singen und applaudieren: Das können in Trier jetzt auch Mülleimer, die im Stadtgebiet aufgestellt worden sind. Die Mülleimer sollen Passanten auf kreative Weise dazu bringen, ihren Müll zu entsorgen.  mehr...

Daun

Nach Unterschriftenaktion in der Vulkaneifel Bürgerentscheid über Austritt aus A.R.T. bleibt ungewiss

Eigentlich gibt es genügend Unterschriften für einen Bürgerentscheid zum Austritt des Kreises Vulkaneifel aus dem Abfallzweckverband. Warum das dennoch scheitern könnte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN