Coworking-Space Container in Minheim (Foto: SWR)

Coworking Space an der Mosel

Minheim testet modernes Arbeiten in Containern

STAND

In Minheim an der Mosel wird derzeit mit zwei Containern ein Coworking Space getestet. Die Gemeinde will damit auch Moselurlauber anlocken, die zwischendurch arbeiten müssen.

Resi Schmitz tippt eifrig in die Tasten ihres Laptops. Sie sitzt auf einer Bank, an einem Tisch, der auf einer Terrasse aus Holz inmitten von schattenspendenden Bäumen steht. Schmitz ist Eigentümerin einer Praxis für Familienberatung in der Eifel. Sie ist regelmäßig in ihrer Ferienwohnung an der Mosel, von wo aus sie auch arbeitet , also Mails schreibt und Telefonate führt.

Arbeiten auch an der frischen Luft möglich

Das alles kann sie jetzt aus dem Coworking Space erledigen und derzeit sogar wegen des schönen Wetters an der frischen Luft, sagt Schmitz. "Es ist viel frischer Wind um die Nase. Und frischen Wind braucht man, um gut arbeiten zu können."

Resi Schmitz arbeitet in Minheim (Foto: SWR)
Resi Schmitz arbeitet auf einer Holzterrasse, die eher an ein Baumhaus erinnert - sie ist vom Coworking-Space in Minheim begeistert.

"Ich kann auch mal den Platz wechseln, dann gehe ich in eine Nische. Und ziehe mich da noch mal für eine Stunde hin zurück."

Neben der Außenterrasse mit ihren zwei Arbeitsplätzen und der Kaffeeküche gibt es auch noch einen Container, der aufgebaut wurde. Dort sind weitere zwei Arbeitsplätze eingerichtet.

Container des Coworking-Space in Minheim an der Mosel (Foto: SWR)
Einer der beiden Container des Coworking-Space in Minheim an der Mosel wirkt wie ein Baumhaus. Bild in Detailansicht öffnen
In diesem Container sind ebenfalls zwei Arbeitsplätze eingerichtet, die ... Bild in Detailansicht öffnen
alle Möglichkeiten für ein entspanntes Arbeiten bieten. Bild in Detailansicht öffnen

Ortsbürgermeisterin: Coworking Space wird gut angenommen

Die Plätze sind bereits jetzt gut belegt, sagt die Ortsbürgermeisterin von Minheim, Sonja Scholtes. Die ersten Buchungen kamen schon kurz nach dem Start, Anfang August, sagt sie. "Das war eine Gruppe von Menschen, die sich hierfür ein Meeting getroffen haben. Wir hatten Leute hier, die gesagt haben, dass sie mal Coworking Space nutzen wollen als Alternative zum Schreibtisch im Homeoffice und wir hatten eine Vorstandssitzung hier."

Coworking-Space Minheim Ortsbürgermeister Sonja Scholtes  (Foto: SWR)
Die Ortsbürgermeisterin von Minheim, Sonja Scholtes sowie Jens Kramer, der vor Ort nach dem Rechten schaut und der Kundschaft auch Kaffee kocht.

Die Ortsbürgermeisterin denkt noch weiter. Sie will mit dem Coworking Space in Minheim vor allem Touristen ansprechen, die an der Mosel Urlaub machen. "Wir haben ja auch den großen Wohnmobilstellplatz mit 90 Stellplätzen. Da wird sicher auch der ein oder andere mal kommen, um die bewusste Trennung auch im Urlaub wahrzunehmen und sich hier für ein paar Stunden ein voll ausgestattetes Büro zu mieten."

"Es geht um das Thema Workation, das heißt, dass wir Arbeit und Urlaub miteinander verbinden."

Gemeinde will nach Testphase Bilanz ziehen

Nach der insgesamt achtwöchigen Testphase soll entschieden werden, wie es Minheim weitergeht. Wenn die Bilanz positiv ausfällt, dann soll in einem Haus, in dem einst die Lehrerwohnung der Gemeinde war, ein dauerhaftes Coworking Space eingerichtet werden. 

Familientherapeutin Resi Schmitz hofft, dass das passiert. Sie würde sich regelmäßig einen Schreibtisch dort mieten, sagt sie. "Mir macht es sehr viel Spaß. Ich finde, es ist ein Gewinn dieses Coworking Space. Ich finde auch durch diese Flexibilität der Arbeitsorte. Das inspiriert einen noch einmal ungemein."

Rheinland-Pfalz

Neue Arbeitsformen in Rheinland-Pfalz Vor- und Nachteile von Coworking Spaces

Zusammen mit anderen arbeiten, an flexibel nutzbaren Arbeitsplätzen, wann, wo und wie man will. An vielen Stellen im Land ist das schon möglich.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Sinzig

Betroffenen-Treff Coworking-Space Sinzig hilft Flutopfern

Einen Ort, an dem man einfach mal was warmes essen oder einen Kaffee trinken, sein Handy aufladen oder auf Toilette gehen kann, denen haben Melanie Brücken und Jennifer Fleischer nach der Flut ins Leben gerufen. Mittlerweile ist hier ein Ort entstanden, an dem sich Helfer und Betroffene treffen und wo man alle wichtigen Informationen zu Hilfsangeboten bekommt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR