STAND

An der Universität Trier hat eine neue Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie ihre Arbeit aufgenommen. Die Ambulanz ist mit einem Weiterbildungsstudiengang für Psychotherapeuten verbunden, teilte die Universität mit. Sie werden dort drei Jahre lang in Kinder- und Jugendpsychiatrie qualifiziert. Laut Universität Trier sind bereits alle Behandlungsplätze der Ambulanz besetzt. Die Wartezeit für Kinder auf eine Psychotherapie sei allgemein noch höher als bei Erwachsenen. Die Ambulanz in Verbindung mit der Weiterbildung habe das Ziel, die Versorgung in der Region Trier zu verbessern.

STAND
AUTOR/IN