STAND

Die Zahl der Kirchenaustritte in Trier offenbar deutlich zugenommen. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind seit Jahresbeginn, also im ersten Quartal, 249 Menschen aus der Kirche ausgetreten. Das sind 60 mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders viele Austritte gab es der Stadt zufolge im März. Nach den Gründen dürfe die Stadt nicht fragen, heißt es in einer Antwort an den SWR. Manche Menschen hätten aber von sich aus den Umgang der Kirche mit den Missbrauchsskandalen oder mit gleichgeschlechtlichen Paaren angegeben. Vielen gehe es auch darum, Kirchensteuer zu sparen.

STAND
AUTOR/IN