Trier

Mehr Fahrgäste durch 9 Euro Ticket

STAND

Seit der Einführung des 9-Euro-Tickets haben die Stadtwerke Trier mehr Fahrgäste in den Stadtbussen registriert. Nach Angaben einer Sprecherin stieg die Zahl um bis zu 20 Prozent. Das sei vor allem am Wochenende der Fall gewesen. An Werktagen sei die Zahl der Passagiere um 10 Prozent gestiegen. Damit lägen die Fahrgastzahlen aber immer noch unter dem Niveau von 2019. Also vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Auch in den Bussen außerhalb von Trier im Verkehrsverbund Region Trier haben die Busfahrer mehr Fahrgäste nach Einführung des Ticktes festgestellt, teilte der VRT mit. Zu Platzproblemen sei es aber nicht gekommen. Bei den Stadtwerken Trier als auch beim VRT verlief die Einführung des neuen Tickets problemlos. Allerdings würden auch jetzt noch sehr viele Fragen von Bürgern rund um das 9 Euro Ticket in den Kundenzentren eingehen. De VRT hat nach eigenen Angaben bis jetzt 30.000 Tickets verkauft.

STAND
AUTOR/IN