Polizeiauto (Foto: SWR)

Polizeieinsatz in der Eifel

Mann bedroht in Neuerburg Menschen mit Messer

STAND

In Neuerburg in der Eifel hat ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer bedroht. Der 33-Jährige wurde am Mittwochvormittag von Polizisten festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann am Vormittag in einem Supermarkt in der Neuerburger Innenstadt randaliert. Kurze Zeit später meldeten mehrere Menschen über Notruf bei der Polizei, dass der Mann offenbar wahllos Passanten auf der Straße mit einem Messer bedrohe.

Polizei konnte Mann überwältigen

Die Polizei Bitburg schickte daraufhin alle verfügbaren Kräfte nach Neuerburg. Die Beamten konnten den Mann schließlich überwältigen und festnehmen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der Mann befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Zeugen sollen sich bei Polizei melden

Zeugen, die von dem Mann bedroht wurden oder die etwas beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei in Bitburg melden.

Trier/Vulkaneifel

Pilotprojekt bei Tatort Eifel vorgestellt Mit Drohne im Einsatz: So sieht moderne Polizeiarbeit aus

Verkehrsunfälle, Brände oder Amokfahrt: In Trier kommen seit 2019 Drohnen der Polizei zum Einsatz. Sie helfen dabei den Tatort zu sichern. So funktioniert's.

Üttfeld

Staatsanwaltschaft Trier ermittelt nach Leichenfund Skelett in Üttfeld in der Eifel: Es war eine Frau

Eine Leiche wird in einem Rübenkeller bei Üttfeld in der Eifel gefunden. Wer die Frau war, steht nach ersten Ergebnissen der Obduktion noch nicht fest.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Neuerburg

Die Eichenstraße in Neuerburg

Die Eichenstraße hieß früher Hauptstraße und ist die längste und bedeutendste Straße des Eifelortes. Viele der ehemaligen Bauernhäuser dort sind stilvoll renoviert worden.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR