Lastwagen-Unfall im Hunsrück

Mülltransporter bei Bärenbach umgestürzt

STAND

Auf der B41 bei Bärenbach im Hunsrück ist am Dienstag ein Lastwagen ins Schlingern geraten und umgekippt. Wie die Polizei Kirn mitteilte, wurde der Fahrer dabei leicht verletzt. Inzwischen ist die Strecke wieder frei befahrbar.

Der Sattelzug hatte 26 Tonnen Hausmüll geladen. Der 42-jährige Fahrer hatte aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Schließlich kam die Zugmaschine nach Polizeiangaben am Erdwall einer Böschung zum Stillstand und der Auflieger kippte seitlich auf die Fahrbahn. Der Containerinhalt verteilte sich großflächig auf die Fahrbahn. Die Bergung gestaltete sich schwierig, so die Polizei. Gegen 16:30 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.

Trier

Abfälle auf Straße verteilt Umgekippter Lkw in Ausfahrt bei Trier

Auf der B52 Ehranger Brücke ist im Kurvenbereich Richtung Hermeskeil ein Lastwagen umgekippt. Autofahrer mussten sich gedulden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR