STAND

In den Wintersportgebieten der Region Trier gab es am Wochenende vereinzelt wieder Probleme. Betroffen war vor allem die Verbandsgemeinde Hermeskeil.

Nach Angaben des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Hermeskeil Hartmut Heck (CDU), war der Andrang vor allem am Sonntag groß. Es seien viele Parkverstöße registriert worden. Man überlege, nächstes Wochenende mehr Parkplätze und Zufahrten zu sperren. Teilweise hätten Menschen trotz geltender Corona-Auflagen ohne Abstand in Gruppen beieinander gestanden.

Polizei in der Region überwiegend zufrieden

An anderen Ausflugszielen wie Erbeskopf, Schwarzer Mann und Wolfsschlucht zeigte sich die Polizei dagegen zufrieden. Ein Sprecher in Morbach sagte, es seien zwar viele Leute auch aus Ballungsgebieten in den Hunsrück gekommen, um den Schnee zu genießen. Sie hätten sich aber offenbar auf verschiedenen Höhenlagen verteilt.

In den vergangenen Wochen wurden die Wintersportgebiete in der Region Trier von Besuchern immer wieder überrannt. Darauf reagierten die Behörden mit Appellen und Streckensperrungen.

Rheinland-Pfalz

Winterwetter in Rheinland-Pfalz Glatteis, Schneebruch und Polizeikontrollen

Der Winter hat Rheinland-Pfalz weiter im Griff. Es könnte glatt werden, außerdem besteht Schneebruchgefahr. Und in den Wintersportgebieten zeigt die Polizei wieder verstärkt Präsenz.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Gesperrte Straßen und Polizeikontrollen Gemischte Bilanz nach Winter-Wochenende

Die Lage in den Wintersportgebieten in Rheinland-Pfalz war nach Angaben der Polizei trotz des oft sonnigen Wetters am Wochenende meist entspannt. Nur in wenigen Regionen kam es zu größeren Problemen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN