STAND

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Trier-Olewig ist am Mittwochabend eine Frau durch eine Rauchgasvergiftung schwer verletzt worden.

Sechs weitere Bewohner, darunter drei Kinder, kamen wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus, teilte die Berufsfeuerwehr.

Rauch breitete sich im Treppenhaus aus

Der Brand war gegen 18.30 Uhr in einer Küche in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen, teilte der Einsatzleiter mit. Die Bewohnerin habe ihre Wohnungstür offengelassen, so dass der Rauch sich schnell im ganzen Treppenhaus ausbreitete.

Bewohner flüchteten auf Balkone

Einige der insgesamt 14 Hausbewohner flüchteten zunächst auf ihre Balkone und blieben dort, bis die Feuerwehr das Treppenhaus belüftet hatte. Der Brand selbst war schnell gelöscht. Wie das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN