Trier

Brüderkrankenhaus erhält mehr als sieben Millionen Euro

STAND

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier erhält aus Landes- und Bundesmitteln 7,1 Millionen Euro. Damit sollen die Ausstattung und
Arbeitsumgebung modernisiert werden. Wie die Staatskanzlei mitteilte, geht es um Projekte zur Digitalen Dokumentation der Pflege oder auch das Medikationsmanagement. Es gehe darum, die digitale Transformation im Gesundheitswesen zu beschleunigen.

STAND
AUTOR/IN