STAND

Unbekannte Jugendliche haben am Wochenende in Konz den Lokführer eines Regionalzuges zu einer Schnellbremsung gebracht. Nach Angaben der Bundespolizei sprangen die Jugendlichen am Samstag gegen halb zehn Uhr abends vor dem herannahenden Zug ins Gleisbett. Dann seien sie über die Gleise in unbekannte Richtung weggelaufen. Durch die Schnellbremsung seien keine Reisenden verletzt worden. Die Bundespolizei Trier sucht Zeugen.

STAND
AUTOR/IN