Das Verwaltungsgericht Trier hat eine Klage gegen die Genehmigung eines Bestattungswaldes in Sellerich

Verwaltungsgericht Trier

Klage gegen Bestattungswald in Sellerich abgewiesen

Stand

Das Verwaltungsgericht Trier hat die Klage eines landwirtschaftlichen Betriebes gegen die Genehmigung eines Friedhofs in einem Wald bei Sellerich in der Eifel abgewiesen.

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm erteilte laut Verwaltungsgericht Trier im Oktober 2021 der Ortsgemeinde Sellerich die Genehmigung für einen Bestattungswald. Ein Landwirt, dessen Flächen teilweise an das Waldgrundstück angrenzen, habe zunächst Widersprüche und später Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.

Pietätlosigkeiten bei Bestattungen befürchtet

Als Gründe gegen die Genehmigung des Bestattungswaldes habe der Landwirt genannt, dass die Anlage nicht ordnungsgemäß erschlossen sei. Außerdem sei die Landwirtschaftskammer nicht ausreichend bei der Genehmigung beteiligt worden.

Durch den Bestattungswald sei mit mehr Verkehr auf einem Wirtschaftsweg zu rechnen, über den der landwirtschaftliche Betrieb seine Flächen anfahre. Außerdem könne es zu Pietätlosigkeiten führen, wenn möglicherweise zeitgleich Bestattungen und landwirtschaftliche Arbeiten durchgeführt würden, habe der Landwirt argumentiert.

Gericht: Rechte des Landwirts werden nicht verletzt

Die Richter des Verwaltungsgerichtes folgten dieser Argumentation nicht. Im Urteil heißt es, die Genehmigung des Bestattungswaldes verletze den Landwirt nicht in seinen Rechten. Auch werde der Landwirt durch den zusätzlichen Verkehr allenfalls geringfügig beeinträchtigt, weil es auch andere Zufahrten gebe und Ausweichstellen gebe.

Nennenswerte Interessenskonflikte zwischen der Friedhofsruhe und der landwirtschaftlichen Nutzung seien nicht zu erwarten. Was die Landwirtschaftskammer angehe, so gebe es keine gesetzliche Pflicht, diese zu beteiligen.

Trier

Klage am Verwaltungsgericht Landwirt gegen Bestattungswald in Sellerich

Am Verwaltungsgericht Trier klagt ein Landwirt gegen Pläne für einen Friedwald in Sellerich in der Eifel. Die Klage richtet sich gegen den Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz/Eifel

Oberverwaltungsgericht Koblenz Ehepaar aus der Eifel darf nun doch nicht privat bestattet werden

Ein Ehepaar will sich in der eigenen Kapelle bestatten lassen. Das Verwaltungsgericht Trier gab dem Ehepaar recht. Die nächste Instanz hat dieses Urteil nun aufgehoben.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
SWR