STAND

In der Region Trier geht die Anzahl der Blutspenden derzeit stark zurück. Das liegt nach Angaben des DRK-Präsidenten des Kreises Trier-Saarburg, Wolfgang Reiland, vor allem an fehlenden Räumlichkeiten.

So könnten derzeit unter anderem im Trierer Stadtteil Zewen derzeit gar keine Blutspendetermine stattfinden. Dadurch fehlten dem Ortsverband nun 500 von insgesamt 2.000 Blutspenden im Jahr. Das sei ein großes Problem.

Online-Anmeldung mögich

Um mehr Menschen zu einer Blutspende zu bewegen, werde bei Spendeterminen in der Region nach und nach die vorherige Online-Anmeldung eingeführt. Spender hätten dann einen festen Termin und müssten nicht warten. Das spontane Vorbeikommen sei aber weiterhin möglich.

Blutspenden in Zeiten des Coronavirus

Blutspenden ist auch jetzt wichtig und unbedenklich, wenn die Hygieneregeln eingehalten werden. Doch viele Spender sind verunsichert, machen sich Sorgen um Ansteckung. Hier erfahren Sie, welche neuen Regeln es bei der Blutspende gibt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Dramatische Engpässe Kliniken gehen die Blutkonserven aus

In den Kliniken wird wieder operiert. Doch es fehlt dringend an Blutkonserven. Die Blutspende-Dienste schlagen Alarm.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN