STAND

Arbeitgeber müssen künftig Homeoffice anbieten, wenn keine zwingenden betrieblichen Gründe dagegen sprechen. Die Industrie- und Handelskammer Trier sieht das kritisch. Hauptgeschäftsführer Glockauer hält das Büro sogar für sicherer als die eigenen vier Wände.

Die neuen Regeln zum Homeoffice sollen voraussichtlich ab Mittwoch nächster Woche gelten. Das teilte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit. Das Kabinett habe die Rechtsverordnung gebilligt. Ziel sei es, Kontakte zu reduzieren und mögliche Infektionen zu vermeiden.

Glockauer: Betriebe haben Hygienekonzepte entwickelt

Viele Betriebe in der Region Trier seien "etwas befremdet" von dieser Diskussion, so Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der IHK Trier. Die Unternehmen hätten sich seit Monaten überlegt, mobiles Arbeiten da umzusetzen, wo es möglich ist.

Es seien auch viele Hygienekonzepte entstanden, wo Homeoffice nicht möglich sei. Das hätten die Firmen aus eigenem Interesse getan. "Damit ist der Büroarbeitsplatz gleich gut oder vielleicht sogar sicherer als die eigenen vier Wände zu Hause", so Glockauer im SWR.

"Öffentlicher Nahverkehr könnte größeres Problem sein"

Nach Ansicht von Glockauer sollten die Politiker stärker die Infektionslage im öffentlichen Nahverkehr prüfen. "Wenn der Weg zur Arbeit das Problem ist, dann müssen wir erst mal hier ansetzen, bevor man neue Vorgaben und Regularien macht." Die Betriebe seien durch Eigeninitiative bereits ziemlich gut organisiert, so Glockauer.

Home-Office-Pflicht ab 27. Januar Wer darf, wer soll, wer muss zu Corona-Zeiten ins Home-Office?

Ab dem 27. Januar gilt die Home-Office-Pflicht. Denn mehr Home-Office heißt weniger Kontakte – eine wichtige Maßnahme in der Corona-Pandemie. Wir klären die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber.  mehr...

Baden-Württemberg

Reaktion auf neue Corona-Regel Mehr Homeoffice: Unverständnis nach neuem Beschluss

Arbeitgeber müssen laut neuem Corona-Beschluss ihren Beschäftigten Homeoffice ermöglichen. Eine Maßnahme, die in Baden-Württemberg schon jetzt auf Widerstand stößt.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Gedenkgottesdienste für Corona-Opfer am Samstag

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen fällt zwar langsam, Einschränkungen soll es aber bis Anfang März geben. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN