STAND

Die IG Bau Saar-Trier fordert mehr Schutz für Erntehelfer in Betrieben der Region Trier. Nach Information der Gewerkschaft sind in der Region Trier etwa 3000 Erntehelfer in der Landwirtschaft beschäftigt.

Erntehelfer können in diesem Jahr 102 statt wie bisher 70 Tage lang sozialversicherungsfrei in der Landwirtschaft arbeiten, kritisierte die Gewerkschaft. Das stelle sie in ihrer sozialen Absicherung schlechter.

Die IG Bau fordert mehr Arbeitsschutz und Hygienevorschriften für Erntehelfer in der Landwirtschaft. Sie seien besonders gefährdet, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Ein Großteil der Erntehelfer sei nach wie vor in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht und werde mit Sammeltransporten zu den Feldern gefahren. Saisonarbeiter sollten nicht schlechter geschützt werden als Menschen, die in Büros oder auf Baustellen arbeiteten, so die IG Bau.

STAND
AUTOR/IN