Bei Wasserbillig (Kreis Trier-Saarburg) stehen mehrere Heuballen in Flammen. (Foto: Steil TV)

Wegen Hitze und Trockenheit

Brände in der Region Trier: Vogel löst Feuer aus, Heuballen brennen ab

STAND

In der Region Trier haben wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit erneut mehrere Flächen gebrannt. In der Eifel löste ein Vogel ein Feuer aus.

Ein Vogel hat am Vormittag zwischen Oberstadtfeld und Neroth in der Eifel einen Flächenbrand ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, verursachte er beim Überfliegen einer über das Feld verlaufenden Stromleitung einen sogenannten Erdschluss. Daraufhin entzündete sich das trockene Feld auf etwa 500 Quadratmetern. Der Brand war laut Polizei schnell unter Kontrolle.

Waldbrand verhindern: Das sind die wichtigsten Regeln

Mit zunehmender Hitze und Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr. Entsprechend vorsichtig sollten wir uns verhalten. Mit diesen Regeln helfen Sie einen Waldbrand zu vermeiden.  mehr...

Feuer im Weinberg bei Schweich

In Schweich kam es nach Angaben der Polizei am Nachmittag zu einem größeren Flächenbrand in einem Weinberg. Die Feuerwehr hatte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Im Weinberg bei Schweich hat eine Böschung Feuer gefangen. (Foto: Steil TV)
Im Weinberg bei Schweich hat eine Böschung Feuer gefangen. Steil TV

Flächenbrand auch bei Wasserbillig

In der Nähe der Autobahn bei Wasserbillig fingen ebenfalls am Donnerstagnachmittag auf einem Feld zahlreiche Heuballen Feuer. Dort kommt es laut Feuerwehr noch immer zu viel Qualm- und Rauchentwicklung. Autofahrer sollten vorsichtig fahren. Zwei Aus- und Abfahrten bei Wasserbillig seien wegen des Einsatzes der Feuerwehr gesperrt worden. Noch immer sind zahlreiche Feuerwehrleute im Einsatz.

Hillesheim

Wald- und Flächenbrände in der Vulkaneifel Feuerwehren brauchen dringend neue Ausrüstung

Bei Trockenheit und Hitze nehmen Waldbrände zu. Um besser reagieren zu können, braucht es neue Schutzkleidung und Fahrzeuge, sagt der Kreisfeuerwehrinspekteur der Vulkaneifel.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Region Trier

Hitze und zu wenig Regen Gefahr von Waldbränden in der Region Trier steigt

Sonne satt und Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Dazu kaum Regen. Für Wälder und Wiesen eine gefährliche Kombination. Vielerorts halten Flächenbrände die Feuerwehr in Atem.  mehr...

Neustadt

Auch Nachlöscharbeiten beendet Hambacher Schloss: Einsatz nach Waldbrand abgeschlossen

Nach dem Waldbrand am Hang des Hambacher Schlosses in Neustadt an der Weinstraße hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ihre Kräfte abgezogen. Heute soll der Brandort nochmal kontrolliert werden.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR