STAND

Die Ortsgemeinde Herrstein im Hunsrück will in den kommenden drei Jahren mehr als eine halbe Million Euro in ihren historischen Ortskern investieren. Nach Angaben des Fördervereins "Historischer Ortskern Herrstein" soll mehr als die Hälfte mit Fördermitteln finanziert werden.

Mit dem Geld sollen 24 der insgesamt 70 Fachwerkhäuser erneuert werden. Die Besitzer der Häuser würden mit den Fördermitteln unterstützt. Nach Angaben des Fördervereins müssen an den Fachwerkhäusern beispielsweise morsche Holzbalken ausgetauscht werden. Außerdem müsse an dem Fachwerk teilweise der Putz erneuert werden.

Arbeiten sollen im Herbst beginnen

Nach Angaben eines Sprechers des Fördervereins sind die historischen Fachwerkhäuser im Ortskern von Herrstein mehrere hundert Jahre alt. Die Arbeiten an den Fachwerkhäusern der Gemeinde mit 800 Einwohnern sollen im Herbst dieses Jahres beginnen.

STAND
AUTOR/IN