Lampaden

Hoher Schaden an Einfamilienhaus nach Vollbrand

STAND

In Lampaden im Kreis Trier-Saarburg hat ein Einfamilienhaus in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit etwa 60 Mann im Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen sei niemand verletzt worden. Die Nachlöscharbeiten würden noch etwa zwei Stunden andauern. Im Einsatz seien auch benachbarte Feuerwehren aus Konz, Pellingen und Ruwer gewesen. Der Schaden bewege sich im sechsstelligen Bereich. Das Haus sei vermutlich nicht mehr bewohnbar. Zur Ursache gebe es noch keine Erkenntnisse.

STAND
AUTOR/IN
SWR