Luxemburg

Großregion soll einheitlicheren Arbeitsmarkt bekommen

STAND

Der Arbeitsmarkt in der Großregion Sar-Lor-Lux soll stärker vereinheitlicht werden - Unter anderem wegen der Erfahrungen mit der Corona Pandemie. Das hat der Präsident des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion heute mitgeteilt. Der Ausschuss drängt insbesondere auf einheitliche Lösungen zum Beispiel beim Kurzarbeitergeld für Grenzgänger und bei der grenzüberschreitenden Telearbeit. Dort gebe es immer noch Benachteiligungen für Grenzpendler, so Präsident. Die Pandemie habe gezeigt, dass keine Teilregion für sich alleine Lösungen finden könne. Das ginge nur als Großregion. Auch bei der Fachkräftesicherung müsse man in Zeiten von demografischem Wandel und Digitalisierung stärker zusammenarbeiten, so der Ausschuss.

STAND
AUTOR/IN